Chorgemeinschaft "Cäcilia" Niederdielfen

 

Startseite Aktuelles Unser Chor Vorstand Chorleitung Termine Kontakt Galerie Impressum




ChorVerband NRW e.V.
NRW singt
Chorstiftung
Literaturdatenbank
Schallarchiv-NRW
Toni singt


Artikel Bild
Zum Vergrößern anklicken

Spende für Hospiz

Im Januar erfolgte die Spendenübergabe in Höhe von 350€ an den Leiter  der „Katholischen Sozialstiftung Siegen – Wittgenstein“. Der Betrag kam bei einem Konzert unseres Gospelchores „Spirited Voices“ zustande, das im November in der Klosterkirche Eremitage stattfand. Im März wird dort das neue Hospiz eröffnet.

Das Foto zeigt den Leiter der Stiftung, Hubert Berschauer, und zwei Sängerinnen des Chores: Christiane Wagener (li.) und Christiane Born bei der Übergabe im Marienkrankenhaus.

 

Gospel hautnah - Spirited Voices ließen den Funken überspringen

Der Gospelchor Spirited Voices präsentierte in der Kapelle des ehemaligen Klosters auf der Eremitage ein besinnliches, aber auch mitreißendes Konzert.

"Es ist eine Freude zu sehen, daß dieser schöne Ort so voll geworden ist", strahlte Chorleiter Michael Bertelmann am Freitagabend, dem 17.11.2017, denn zu dem Konzert waren zahlreiche Besucher in die stimmungsvoll beleutete Kapelle des ehemaligen Klosters auf der Eremitage gekommen. Unter dem Motto "Gospel hautnah" erlebte das Publikum die Leidenschaft, Gospels zu singen, hautnah. Schnipsen und Klatschen waren deshalb nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht, um die Sängerinnen und Sänger des Chores, der in Niederdielfen beheimatet ist, tatkräftig zu unterstützen.

"Der Bogen geht über skandinavischen Gospel zu Kompositionen, die gar nicht so weit von hier entstanden sind", erklärte Bertelmann seine Songauswahl und präsentierte ein bißchen musikalische Heimat mit Light a Candle, einem Song von Helmut Jost, der als Sänger und Komponist nicht nur für die regionale Gospelszene von großer Bedeutung ist. Doch auch ruhige, emotionale Stücke wie Bridge Over Troubled Water oder I Love The Lord gehören zum Repertoire von Spirited Voices. Mit Blick auf den Gospelgesang in den USA erklärte Bertelmann, daß er diesen nicht nachmachen wolle, sondern versuche, ihn für sich und den Chor zu entdecken. Was er darunter versteht, zeigte der Chorleiter, der seine Sänger und Sängerinnen musikalisch am Piano begleitete, auch bei Take Me To The Water oder Oh Happy Day - mitreißende Songs, bei denen das Publikum begeistert rhythmisch klatschte. "Wenn der Funke überspringt, ist das Ziel von Gospel erfüllt", freute sich Bertelmann über die gute Stimmung in der bis auf den letzten Platz besetzten Kapelle und wies darauf hin, daß "Gospel hautnah" erst der Anfang einer Reihe von "Hautnah"-Konzerten sei, die in der näheren, aber auch weiteren Umgebung stattfinden werden.

Mit der Auftaktveranstaltung hat Spirited Voices jedenfalls nicht nur den Zuhörern, sondern auch der künftigen Leiterin des Hospizes, Juliane Schneider, eine große Freude gemacht, die sich abschließend spontan für "dieses wunderbare Konzert" zur Unterstützung bedankte.

(Siegener Zeitung vom 21.11.2017)

 

Konzert HITS der 60er, 70er, 80er, 90er am 14.10.2017 in der Adolf-Saenger-Halle Niederdielfen

So macht Singen wirklich Spaß. Deutlich war den über 30 Sängerinnen und Sängern des Projektchors der Chorgemeinschaft Cäcilia Niederdielfen und des MGV Concordia 1882 Eiserfeld bei ihrem Auftritt die Freude ins Gesicht geschrieben. Und nicht nur der Chor hatte seinen Spaß am Konzert mit den unvergesslichen "Hits der 60er, 70er, 80er und 90er", sondern auch das Publikum in der nahezu ausverkauften Adolf-Saenger-Halle in Niederdielfen war begeistert.

Chorleiter Michael Bertelmann hatte in mehreren Blöcken eine große Auswahl bekannter Hits zu Medleys zusammengestellt, bei denen die abendlichen Besucher nicht nur mitsingen, sondern auch kräftig im Rhythmus mitklatschen konnten. Da machten auch die Senioren aus dem benachbarten Seniorenheim Haus an der Weiß gerne mit. Kein Wunder, denn die Evergreens aus den 60ern, wie Pigalle, Kriminaltango oder der unvergessene Alte Häuptling der Indianer einer Schlager-Legende wie Gus Backus waren allen Besuchern in der Halle wohlbekannt. Und auch die Hits aus den 70ern, wie Griechischer Wein, Fiesta Mexicana, Michaela oder Du kannst nicht immer 17 sein, um nur einige zu nennen, verfehlten ihre Wirkung aufs Publikum natürlich nicht.

Die Sänger auf der Bühne, unterstützt von einer vierköpfigen starken Projektband, sangen voller Freude, swingten locker und leicht zu den Melodien und verbreiteten in der Halle eine Atmosphäre wie damals zu den guten alten Zeiten. Passend dazu umrahmte die bekannte Niederdielfener Showtanzgruppe LES FEMMES FATALES im passenden Nostalgie-Outfit die Auftritte des Projektchors vor und nach der Pause.

Der zweite Teil des Konzerts wurde dann bestimmt von nationalen und internationalen Hits der 80er und 90er-Jahre sowie am Ende mit einem wunderschönen Medley bekannter Udo-Jürgens-Songs, mit dem der Chor unter dem lautstarken Applaus der Besucher den nostalgischen Konzertabend abrundete.

(aus der Siegener Zeitung vom 18.10.2017)

 

 

 






www.caecilia-dielfen.de  |   Datenschutz
MeinChor.de 2018